FORGE DE LAGUIOLE Jakobusmesser ST Jacques

Bookmarke diesen Artikel:
Shipping time:: ready to send
Product no.: 1212INKNST
Manufacturer: Forge de Laguiole
More products of: Forge de Laguiole
182,00 ¤
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

Price inside EU 182.00  ,  152.94 EUR outside EU


Laguiole Jakobusmesser  ST Jacques Laguiole Sondermodell Model 1212INKNST
Jakobusmesser Forge de Laguiole Knochen Klinge poliert 
Forge de Laguiole  Messer  Taschenmesser mit Jakobsmuschel
Handarbeit aus Frankreich
 

Jakobusmesser Forge de Laguiole Knochen Klinge poliert 
Griff 12 cm
Griffmaterial: Knochen Bein 
Klinge ca 10 cm
Stahl: T12
Ausführung : Klinge und Metallbacken poliert  brilliant 
Gesamtlänge offen  ca 22 cm .
Geliefert wird in einer Geschenkeverpackung 

Statt Biene  hat das Messer eine Muschel auf dem Rücken  .  Die Schmiede Forge de Laguiole führt jeden Arbeitsschritt in eigener Werkstätte aus , das Schmieden u. Schneiden der Metallteile, das Vorbereiten u. Bearbeiten der Griffe, das Montieren u. Polieren der Klingen und Ansatzstücke ( Mitres ) , bis zum letzten Schliff . Justierung , Mechanik und Verarbeitung für höchste Ansprüche . Die Klingen werden einzeln in T12 Stahl geschmiedet . Die Hölzer und Materialien der Griffe sind einzeln ausgesucht und ausgewählt .Messer von Forge de Laguiole erfüllen die Kriterien der kollektivmarke " LAGUIOLE ORIGINE GARANTIE "

Als Jakobsweg (spanisch Camino de Santiago) wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet, die alle das angebliche Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) zum Ziel haben. In erster Linie wird darunter der Camino Francés verstanden, jene hochmittelalterliche Hauptverkehrsachse Nordspaniens, die von den Pyrenäen zum Jakobsgrab reicht und dabei die Königsstädte Jaca, Pamplona, Estella, Burgos und León miteinander verbindet. Die Entstehung dieser Route fällt in ihrem auch heute begangenen Verlauf in die erste Hälfte des 11. Jahrhunderts.

Ein Pilgerführer des 12. Jahrhunderts, der im Jakobsbuch (lateinisch Liber Sancti Jacobi), der Hauptquelle zur Jakobusverehrung im Hochmittelalter, enthalten ist, nennt für den französischen Raum vier weitere Wege, die sich im Umfeld der Pyrenäen zu einem Strang vereinigen. Nach der Wiederbelebung der Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela in den 1970er und 1980er Jahren wurde der spanische Hauptweg 1993 in das UNESCO-Welterbe aufgenommen. 1998 erhielten auch die vier im Liber Sancti Jacobi beschriebenen französischen Wege diesen Titel. Zuvor schon hatte der Europarat im Jahre 1987 die Wege der Jakobspilger in ganz Europa zur europäischen Kulturroute erhoben und ihre Identifizierung empfohlen ( aus Wikipedia )


NEWSLETTER

We provide you with great discounts & inform you about the latest products in our shop.