GÜDE ALPHA FASSEICHE Fleischgabel

Bookmarke diesen Artikel:
Lieferzeit: SOFORT 1-3 Tage
Art.Nr.: E096/18
Hersteller: Güde
Mehr Artikel von: Güde
128,00 ¤
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Your price outside EU: 107,56 EUR


GÜDE Serie ALPHA FASSEICHE Fleischgabel Artikel Nr.  E096/18

Gesamtlänge       30,0 cm
Zinkenlänge         18,0 cm
Klingenmaterial    X50 Cr MoV 15 Stahl geschmiedet, rostfrei
Härtegrad             56 Rockwell
Grifflänge             12,0 cm
Griffmaterial         Fasseichenholz, mehrfach vernietet 
Besonderheit        Doppelkropf, durchgehender Erl, eisgehärtet, handgeschärft
Rechts- und Linkshänder
Gewicht                166  Gramm
Hersteller              GÜDE, Solingen, Deutschland
Handwäsche ist Pflicht
Suchworte             Fleischgabel, Tranchiergabel, Bratengabel, Fasseichenholz, Güde

Es überkommt Sie die Fleischeslust? Diese Fleischgabel hilft dabei.
Eine unbändige Gier auf einen Braten befällt Sie? Diese Bratengabel hilft dabei.
Nun reicht es aber, Satansbraten du, jetzt zerleg´ ich dich in alle Teile, was rede ich, tranchieren werde ich dich. Diese Tranchiergabel hilft dabei.
Auch schon Wurst. Als Wurstgabel hilft sie auch.
So ein Käse aber auch. Na gut, auch mit dem nimmt sie es auf. 
GÜDE stellt in all seinen Serien eine Fleischgabel zur Verfügung, die mal 16 cm, mal 18 cm misst. Nur in der Serie KAPPA gibt es beide Längen. Egal zu welchem Modell Sie tendieren, die beiden geschmiedeten Zinken sind leicht nach außen gebogen. Damit das gerade frisch Aufgegabelte nicht schon wieder auf und davon entgleitet. Mit einem kleinen Einstichloch, um möglichst wenig Spuren zu hinterlassen.
In Zusammenarbeit mit Sternekoch Harald Rüssel, dessen Gourmetrestaurant und Hotel Landhaus St. Urban in einem Seitental des Weinbaugebietes Mosel-Saar-Ruwer liegt, hat GÜDE diese Serie – nicht nur – für WeinliebhaberInnen und Kochbegeisterte geschaffen. Die Griffschalen bestehen aus dem Eichenholz über 80 Jahre alter Weinfässer, welches durch die lange Reife nahezu unverwüstlich geworden ist. Natürlich muss ein solches Werkzeug von Hand gepflegt werden, wozu auch eine regelmäßige Nährung des Holzes mit Öl gehört.
Welches eignet sich am Besten? Welches gehört ins Feuer gegossen? Und welcher Rotwein bekommt der Köchin am besten??
Susann Frécôt
kontakt@scharferladen.de

© Erda Spitz von Findig
 

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu

NEWSLETTER

Wir versorgen Sie mit tollen Rabatten & Sale-Aktionen dazu informieren wir Sie über die neuesten Produkte in unserem Shop.