VIRGILIO MUNOZ ARGENTUM Taschenmesser Koralle rot Sterling Silber Damaststahl

Bookmarke diesen Artikel:
Lieferzeit: SOFORT 1-3 Tage
Art.Nr.: SF-MUNOZ-2
Hersteller: 1909 Roedter
Mehr Artikel von: 1909 Roedter
3.900,00 ¤
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Price inside EU 3900.00  ,  3277.31 EUR outside EU


VIRGILIO MUNOZ Modell ARGENTUM  Taschenmesser rote Koralle Sterling Silber Damaststahl  Artikel Nr. SF-MUNOZ-2

Gesamtlänge        22,0 cm  
Klingenlänge         10,0 cm
Grifflänge              12,0 cm 
Klingenmaterial     DXC Carbonstahldamast von Virgilio Munoz, nicht rostfrei
Klingenform           hechtspitz
Besonderheit         Biene und Ressort aus Sterling Silber poliert 
Doppelplatine       doppelt breiter Messerrücken oben und unten, von Hand verziert
Griffmaterial          Koralle in Rot, zweifach Silber vernietet mit Messingringen
Ressort                  Guillochierung oben und unten,  Sondermodell Biene mit durchbrochenen Flügeln
Öffnungshilfe         Nagelhau
Entwurf                  Susann Frécôt
Messermacher       Virgilio Munoz, Klinge und Ricasso mit MUNOZ VIRGILIO und MV gezeichnet 
Verpackung            Originalverpackung des Messermachers in Farbe Schwarz mit Zertifikat
Suchworte              Sammlermesser, Luxusmesser, Taschenmesser, mobiles Steakmesser

Wenn Schönheit  und Preis ins Auge stechen. Dann kann eines die Ursache fürs Andere sein.
Der Coutelier Virgilio Munoz war Jahrzehnte einer der herausragenden Messermacher der edlen Forge de Laguiole. Seit 2019 im offiziellen Ruhestand, fertigt er nunmehr luxuriöse Einzelstücke auf Wunsch, sowie nach  Entwürfen der Auftraggeber*innen. Dieses Modell ARGENTUM zählt zu den Ideen von Susann Frécôt, Inhaberin des scharfen Ladens.
Die Klinge ist aus nicht rostfreiem Carbonstahldamast in der klassischen hechtspitzen Form der im Aubrac verbreiteten Taschenmesser geschmiedet. Sie erkennen eine Daumenrille als Öffnungshilfe, sowie die Initialen von Munoz auf der Unschärfe, als auch seinen Namen in den Verästelungen des geschichteten Stahles. Dessen Graunuancen der Waldfarne harmonieren auf vollkommene Weise mit dem lebhaften Rot der Koralle. Ich wünschte, ich könnte Ihnen diesen Ton als Momo, oder Sardegna, möglicherweise Satsuma definieren, wie die Farbbezeichnungen von Korallen oft heißen. Doch der Spanier hüllt sich in Schweigen, was Herkunft des seltenen Heftmateriales, sowie dessen Farbdefinition anbelangt. Tatsache ist, die Schönheit tritt als Plein Manche auf, was eine meisterliche Verarbeitung bis ins letzte Detail erfordert. Nicht das kleinste My wird in einem Backen, bei französischen Messern als Mitres bezeichnet, cachiert. Voller Griff lautet die Ansage. Zwei polierte Silbernieten mit jeweils einem sie umarmenden Messingring werden gesetzt, um die einzelnen Bestandteile in eine harmonische Liaison zu bringen. Des Heftes Rücken brilliert mit einer Doppelplatine. Anstatt nur einer, werden zwei dünne Metallplatten verbaut, die von Meisterhand mit Feile oder Stichel guillochiert und graviert das Klappmesser zusammenhalten. Es gilt als Spezialität der französischen Couteliers, ihre handwerkliche Bravour bei der Fertigung von Ressort und Platine in höchster Vollendung zu zeigen. Die Krone setzt dem Ganzen eine Sonderausführung einer Biene auf. Durchbrochene Flügelchen, ein spitz mündender Stachel, kurz vorm Stich ins Blattwerk der floralen Ziselierungen im Sterlingsilber, welches sich rund um den ganzen Griff rankt.
Meilleur Ouvrier de France, bester Handwerker Frankreichs im Jahre 1986. Mit diesem Titel adelt die Grande Nation ihre herausragendsten Manufakturisten. Ich erkenne meine Worte als überflüssig. Denn ein Staunen ist stumm.
Fragen?
Susann Frécôt
kontakt@scharferladen.de

© Erda Spitz von Findig




 
 

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte

NEWSLETTER

Wir versorgen Sie mit tollen Rabatten & Sale-Aktionen dazu informieren wir Sie über die neuesten Produkte in unserem Shop.