VENT D AUBRAC Modell LAGUIOLE Taschenmesser klappbar 12 cm Nussbaum

VENT D AUBRAC Modell LAGUIOLE Taschenmesser klappbar 12 cm Nussbaum
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: P22121INNO
Hersteller: Vent d’Aubrac
Mehr Artikel von: Vent d’Aubrac
bisheriger Preis 272,00 EUR Jetzt nur 239,36 EURSie sparen 12% / 32,64 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

( EU 239.36  | 201.14 Outside EU)

In den Warenkorb


Vent d’Aubrac

Produktbeschreibung

VENT D’AUBRAC  Serie PASSION Modell LAGUIOLE  Taschenmesser  12 cm  Nussbaum rostfrei   Artikel Nr. P22121INNO


Gesamtlänge      22,0 cm
Klingenlänge      10,0 cm 
Klingenmaterial  14C28N Sandvik Stahl satiniert, rostfrei
Klingenstärke       3,0 mm
Klingenform        Hechtspitz
Griffmaterial        Nussbaum
Modell                 zweiteilig mit Klinge und Korkenzieher 
Messerrücken     satiniert, von Hand verziert
Fliege                  auch Biene genannt, von Hand geschmiedet  
Grifflänge            12 cm
Platinen               Edelstahl satiniert
Feder                  fein von ebensolcher Hand ziseliert
Gewicht               94 Gramm
Messermacher    Benoît Salesses
Hersteller            VENT D’AUBRAC, Frankreich
Besonderheit      Jedes Messer ist einzeln im Messergriff von Hand seines Machers nummeriert 
Lieferung erfolgt in einer Geschenkbox des Herstellers in Farbe Schwarz mit Zertifikat

Ich würde Ihnen gerne etwas über den Macher dieses Messers erzählen. Doch seitens VENT D´AUBRAC besteht Schweigen, was sein bisheriges Leben anbelangt. Ob er Zisterzienser mit einem Schweigegelübde ist?
Widme ich mich der Betrachtung des von ihm gebauten Werkzeuges, im europäischen Edelholz der Walnuss, so fällt die Biene ins Auge. Von Hand geschmiedet, zeigt sie sich mit einer auf den Klingenrücken laufenden Verzierung. Ähnelt ein wenig einer Startbahn für das dermaßen von uns bedrohte Insekt. Die Feder ist mit Liebe zum Detail gefertigt, die in einen Korkenzieher mit fünf Spindeln mündet. Genügend lang, um den Propfen beim Ziehen aus dem Flaschenhals nicht zu brechen. Die mittlere Niete des Heftes ist in traditioneller Kreuzform gearbeitet, indem um sie herum sechs Drahtstifte angeordnet sind. 
So verdient sich ein derartig gestaltetes Laguiole Messer den Titel der kleinsten Kapelle der Welt. Zisterzienser schlafen bekleidet, gegürtet und mit Schuhen. Ein Strohsack dient als Bett. Sommers werden sie gegen ein Uhr, winters gegen zwei Uhr dreißig zum Nachtgebet, der „Vigil" geweckt. Gesprochen darf nur im Parlatorium, also dem Raum des Sprechens, werden. Ansonsten herrscht Schweigen und Zeichensprache.
Wozu dann der Korkenzieher? Jeder Mönch erhält täglich, im Winter zwei, im Sommer eine Mahlzeit, sowie ein Pfund Schwarzbrot zur Essensartion, als auch einen Schoppen Wein. 0,27 Liter, die er doch mit Wasser verdünnen möge. Vielleicht wäre sonst des Jubilierens auf so karg gefüllten Magen kein Ende.
Luja sog i! meint der Engel Aloisius beim Wickerl Thoma.

© Erda Spitz von Findig


Bookmarke diesen Artikel:
Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Google Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: Del.icio.us



Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Vent d’Aubrac