FORGE DE LAGUIOLE Tranchierbesteck Hirschhorn Set 2-teilig

Bookmarke diesen Artikel:
Lieferzeit: SOFORT 1-3 Tage
Art.Nr.: 1021CFF29CF
Hersteller: Forge de Laguiole
Mehr Artikel von: Forge de Laguiole
1.499,00 ¤
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Your price outside EU: 1.259,66 EUR


FORGE DE LAGUIOLE Tranchierbesteck Hirschhorn  Set 2-teilig  Artikel Nr. 1021CFF29CF

Set besteht aus
1 x Tranchiermesser Plein Manche, klappbar 
1 x Tranchiergabel 
Maße Messer
Gesamtlänge           39,0 cm
Länge geschlossen  21,0 cm
Platine, Nieten          Messing
Öffnungshilfe            Nagelhau
Klingenmaterial         T12 Stahl poliert, rostfrei
Maße Gabel
Gesamtlänge             28,0 cm
Hersteller                   FORGE DE LAGUIOLE, Frankreich
Lieferung erfolgt in einer würdigen Geschenkschachtel 
Suchworte                 Tranchierbesteck, Zerlegebesteck, Tranchiergabel mit Tranchiermesser klappbar

Sowohl Messer, als auch Gabel sind seitlich fein von Hand ziseliert. Diese Feinarbeit reicht bis in den Messerrücken.
Die Besten der Besten haben Biene und Feder aus einem Stück gefertigt. Das Heft in „Plein Manche" gearbeitet, also pur ohne Backen.  Was das Gesamtgewicht reduziert, zum anderen ein komplettes Ausarbeiten des Heftes erfodert.
Ein Zeichen der Echtheit ist der in die Klinge eingeschlagene FORGE DE LAGUIOLE Stempel.
Nutzen Sie die Schönheiten als Grillbesteck, als Schinken- sowie Steakmesser. Die schmale Messerklinge mit abfallendem Rücken erleichtert ein Ablösen des Fleisches vom Knochen. Mit den leicht gebogenen Zinken der großen Gabel lassen sich zu zerlegende Teile festhalten, sowie aufspießen.
Oder klappen Sie das Messer, einem normalen Taschenmesser gleich, zusammen und genießen Sie seinen außergewöhnlichen Anblick als Dekorationsobjekt.
Purer Luxus, schöner Hirsch. Der die reine Pflege von Hand verdient. Schießen Sie jetzt keinen Bock. MESSER RÖDTER gegründet 1909. FORGE DE LAGUIOLE gegründet 1987.
Wo kaufen? Jetzt lad´ ich aber gleich meinen Bärentöter. Aus Verehrung zu Karl May nannte der deutsche Schriftsteller Carl Zuckmayer seine Tochter Maria Winnetou. Vermutlich hat die Kindsmutter dem zugestimmt. Tatsächlich beneideten seither Millionen von Kindern  die spätere Maria Winnetou Guttenbrunner um ihren zweiten Vornamen. Und wahrscheinlich auch um die Kindheit im „Indian Summer" in den USA, wo die Familie in den 1930er Jahren hin ausgewandert ist.
© Erda Spitz von Findig

Fragen?
Susann Frécôt
kontakt@scharferladen.de

 

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu

NEWSLETTER

Wir versorgen Sie mit tollen Rabatten & Sale-Aktionen dazu informieren wir Sie über die neuesten Produkte in unserem Shop.